<< Previous pageNext Page >>

List of Jewish residents of Cottbus (cont.)

IDLast NameFirst NameMaiden NameBirth DateBirth PlaceProfessionAddressRelationship to othersNotes
120Faber 
<Return>
AdeleMorgenroth   Thiemstr. 124  
121FehleAlice 20.05.1915MünchenArbeiterinMerzdorfer Str. 2Tochter von Elsa Fehle (Vater war Arier) 
122FehleElsaBauchwitz   Merzdorfer Str. 2Mutter von Alice, Hildegard, Ilse 
123FehleHildegard    Merzdorfer Str. 2Tochter von Elsa F. 
124FehleMonika 01.07.1940Berlin-Neukölln Peitzer Str. (Heim)Tochter von Alice F. 
125FeldheimErnaMitransky gesch. Rutzka   Dresdener Str. 95Ehefrau von Hugo Feldheim 
126FeldheimHugo 26.07.1886 VertreterDresdener Str. 95Ehemann von Erna Feldheim, Hugo F. hatte noch 7 Geschwister 
127FeibuschSygman   Schneider;hlenstr. 46  
128FeinkuchenElisabeth    Burgstr. 21Tochter von Judka und Jochewit Feinkuchenemigrierte 1939 nach England
129FeinkuchenJochewitKaczka   Burgstr. 21Ehefrau von Judka Feinkuchen 
130FeinkuchenJudka (Julius)   HandeslvertreterBurgstr. 21Ehemann von Jochewit Feinkuchenstaatenlos, am 4.9. 1939 ausgewiesen
131FeinkuchenSonja 02.04.1922CottbusBürolehrling bei H. HammerschmidtBurgstr. 21Tochter von Jochewit und Judka Feinkuchenemigrierte 1939 nach England
132FischlFritz 30.07.1916Darmstadtkaufmännischer Angestellter, LandarbeiterSchmellwitzer Str. 17 Klosterstr. 61Ehemann von Suschen Fischlemigrierte am 19.4.1939 in die USA (New York)
133FischlSuschenKaczka14.08.1912Ströbitz Schmellwitzer Klosterstr. 61Ehefrau von Fritz Fischlemigrierte am 19.4.1939 in die USA (New York)
134FlanterPaul 02.10.1895Muravana- Goslin Kaiserstr. 5Sohn von Rosa Flanterim April 1942 nach Warschau ins Ghetto deportiert
135FlanterRosaLewy04.02.1858Colmar Kaiserstr. 5, Münzstr. 42Mutter von Paul Flanteram 24.8.1942 in das KZ Theresienstadt deportiert
136FleischerBerthold 10.07.1875Neurode, Krs. GlatzStudienrat Prof.an der höheren TextilfachschuleLessingstr. 4Ehemann von Irene Fleischeram 30.4.1940 verstorben, auf dem neuen jüdischen Friedhof in Cottbus bei- gesetzt
137FleischerJakob   KaufmannLeuthener Str. 26stammte aus Rumänien, hielt sich zumindest im Mai 1938 mit Ehe- frau und 2 Kindern (8 und 13 Jahre) in Cottbus auf 
138FleischerIreneBerliner12.06.1888Breslau Lessingstr. 4 Kaiserstr. 5Ehefrau von Bert- hold Fleischerim April 1942 in das Warschauer Ghetto deportiert
139FleischerSylvain   technischer PhysikerLessingstr. 4Sohn von Irene und Berthold Fleischerwollte 1939 in die USA emigrieren
140FlessanHans   ReichsbankbeamterKüstriner Str.1Ehemann von Marie Flessan 
141FlessanMarieBürger   Küstriner Str.1Ehefrau von Hans Flessan 
142Fonfe´RuthKonschewski   nach 1944 in Ilfracombre Helmut Hammerschmidt stand mit ihr in Ver- bindung  
143GrünebaumCarolineBeer05.01.1890  Parzellenstr. 2Frau des Fabrikbesitzers Grünebaum, Mutter von Karla Frankam 26.5.1941 ausgebürgert, Liste 233
144FrankEllen 11.12.1920Cottbus Parzellenstr. 2Tochter von Karla und Ernst Frankseit 1937 Schulbesuch in der Schweiz, sollte danach nach England gehen, am 26.5.1941 ausgebürgert, Liste 233
145FrankErnst 20.11.1887CottbusFabrikbesitzer, Mitinhaber der Firma Grünebaum & KParzellenstr. 2Ehemann von Karla, geb. Grünebaum) Frankam 22.5.1941 dt. Staatsangehörigkeit aberkannt der ganzen Familie, am 26.5.1941 ausgebürgert, Liste 233
146FrankGünter 30.04.1923Cottbus besuchte 1939 in Cottbus das Gymnasium Parzellenstr. 2Sohn von Karla und Ernst Frankam 26.5.1941 ausge- bürgert, Liste 233r
147FrankMarion 11.12.1920Cottbus Parzellenstr. 2Tochter von Karla und Ernst Frankseit 1937 Schulbesuch in der Schweiz, sollte danach nach England gehen, am 26.5.1941 ausgebürgert, Liste 233
148FrankKarlaGrünebaum05.01.1890  Parzellenstr. 2Ehefrau von Enst Frank 
149FreykorBernhard 12.03.1882FordenFleischergeselleSchloßkirchplatz 3 im April 1942 ins Warschauer Ghetto deportiert
150FriedeAdeleSternberg01.06.1889Berlin Bahnhofstr. 55Ehefrau von Ludwig Friedeim April 1942 ins Warschauer Ghetto deportiert
151FriedeLudwig 11.01.1879CottbusInhaber des Möbelhauses Friede & Sohn, TischlermeiBahnhofstr. 55Ehemann von Adele Friedeim April 1942 ins Warschauer Ghetto deportiert
152FriedlandFriedrich   ArztAltmarkt 12 Dr.
153FriedländerBerthaSchießer13.09.1864Trebnitz (Schlesien) Werner Str. 43Schwester von Pauline GlückWollte 1936 nach Palästina emigrieren
154FriedländerErich 17.11.1879 Inhaber der Firma Friedländer & KleinKaiser Str. 71Ehemann von Margarete Friedländerlebte 1936 in Berlin- Charlottenburg, Dahlmannstr. 23, wollte emigrieren
155FriedländerErnst       
156FriedländerHerbert 09.10.1898ZüllichauKaufmannGulbener Str. 17Ehemann von Rahel Friedländer5.8.1933 nach Palästina (Haifa)
157FriedländerHorst 04.07.1916Cottbus Hindenburgstr. 14 29.7.1935 nach Dänemark (Kopenhagen)
158FriedländerMargareteWoznianski13.09.1883Kloro Kaiserstr. 71Ehefrau von Erich Friedländerlebte 1936 in Berlin- Charlottenburg, Dahlmannstr. 23, wollte emigrieren
159FriedländerPeter 29.06.1928Cottbus Gulbener Str. 17Sohn von Rahel und Herbert Friedländer5.8.1933 nach Palästina (Haifa)
160FriedländerRahelRubinstein02.04.1901Kamenez Gulbener Str. 17Ehefrau von Herbert Friedländer5.8.1933 nach Palästina (Haifa)
161FriedensteinIsrael, Ernst 04.09.1879Breslau Schneider Burgstr. 3Ehemann von Hannchen Friedenstein 
162FriedensteinHannchenWreschner,gesch.Hoffmann28.10.1884Pudewitz/ Prov.Posen Burgstr. 3 Wallstr. 4Ehefrau von Israel, Ernst Friedenstein 
163FröhnerMargareteRosentreter   Wiesternengstr. 12  
164FuchsAlfred 21.12.1895Schokken, Prov.PosenVertreterAltmarkt 29 Mühlenstr. 37Ehemann von Rosa Fuchsim Arpil 1942 in das Warschauer Ghetto deportiert
165FuchsAnni 12.01.1925Senftenberg Altmarkt 29Tochter von Alfred und Rosa Fuchslebte 1939 in einem Landschulheit in Schweden
166FuchsBertaMagner31.07.1859    am 24. 9.1933 verstorben, auf dem neuen jüdischen Friedhof beigesetzt
167FuchsHerbert   RechtsanwaltSpremberger Str. 4Ehemann von Hilde Fuchs 
168FuchsHildeLuckner   Spremberger Str. 4Ehefrau von Herbert Fuchs 
169FuchsRosaApter14.01.1897Gurahumora (Rumänien) Altmarkt 29Ehefrau von Alfred Fuchs 
170FuksChaim, Jossek 02.06.1907LodzKaufmannNeustädter Str. 2Sohn von Chune Fuks und Rebekka Fuksam 29.10.1938 als polnischer Staatsbürger ausgewiesen (Einzeltransport)-Lodz, 1941 Vermögen eingezogen
171FuksChune 05.06.1890 oder 1880BrezeznyKaufmannNeustädter Str. 2Ehemann von Ryfka, Rebekka FuksPaß bis 9.5.1939 verlängert, ausgewiesen, Lodz, 1941 Vermögen eingezogen
172FuksMaks 11.05.1912Cottbus Neustädter Str. 2Sohn von Rebekka und Chune Fuksam 29.10.1938 als polnischer Statsbürger ausgewiesen, Einzeltransport
173FuksRyfka, RebekkaNejman10.04.1881Brzezny Neustädter Str. 2Ehefrau von Chune Fuksam 28.10.1938 als polnische Staatsangehörige ausgewiesen
174FuksThekla    wohnte 1940 in Berlin-Charlottenburg - Mommsenstr. 1939 und 1941 in Berlin-Wilmersdorf Neustädter Str. 2Tochter von Rebekka und Chune Fuks 
175Fuks  1919 oder 1920 geb. Assistentin eines Artisten aus BerlinNeustädter Str. 2Tochter von Rubekka und Chune Fuks 
176Gerechter 
<Return>
Charlotte 24.09.1892  Lessingstr. 3  
177GerstmannAlfred 11.02.1887SchmiegelHandelsvertreterMoltkestr. 24, Kaiserstr. 5Ehemann von Frieda Gerstmannam 16.8.1940 verstorben, auf dem neuen jüdischen Friedhof in Cottbus beigesetzt
178GerstmannFriedaSeebach09.06.1896  Moltkestr. 24, Kaiserstr. 5Ehefrau von Alfred Gerstmann, heiratete nach seinem Tode einen Herrn Schulz (Arierin)am 10.6.1968 verstorben, auf dem neuen jüdischen Friedhof in Cottbus beigesetzt
179GlasfeldFrieda 11.12.1890WittstockBürovorsteherin bei Hermann HammerschmidtSeminarstr. 35Kousine der Brüder Hammerschmidtim April 1942 ins Warschauer Ghetto deportiert, in Polen verschollen, Gedenktafel auf dem neuen jüdischen Friedhof in Cottbus
180GlasfeldRosalie 05.04.1861ArnswaldeAngestelltePücklerstr. 5 Kaiserstr. 5 am 13.6.1941 verstorben in Cottbus
181GlückLucie 04.09.1908Halle Wernerstr. 34Tochter von Pauline Glück, heiratete am 19.12. 1931 einen Arier 
182GlückPaulineSchießer31.03.1868Trebnitz Wernerstr. 34  
183GoldChanaNejman  MalerinKaiser-Wilhelm- Platz 6  
184GoldsteinAlfred   MechanikerWernerstr. 16  
185GoldsteinElseLeipziger26.01.1887Jauer Bahnhofstr. 7Ehefrau von Richard Goldsteinam 2.1.1941 ausgebürgert Liste 215
186GoldsteinMarthaKunt   Wernerstr. 16Ehefrau von Alfred Goldstein 
187GoldsteinMarthaWenzel   Bahnhofstr. 61Ehefrau von Willy 
188GoldsteinRichard 30.03.1874CottbusInhaber der Speditionsfirma Franz DehnickeBahnhofstr. 7Ehemann von Ilse Goldsteinim Februar 1941 die deutsche Staatsangehörigkeit aberkannt und Ver- mögen eingezogen, am 2.1. 1941 ausgebrügert, Liste 215
189GoldsteinRita    Bahnhofstr. 7Tochter von Else und Richard Goldstein 
190GoldsteinWilly   BuchhalterBahnhofstr. 61Ehemann von Martha Goldstein,geb. Wenzel 
191GoßmannEmmaSchatz20.08.1897Ober-Endingen(Schweiz) Markt 16  
192GötzeMinna   VerkäuferinSandower Haupt- straße 20  
193GraupnerMarieGoldmann   Bautzener Str. 140  
194GriesFranziskaPick22.09.1891Peis- kretscham (Ober- schlesien) Marienstr. 1Ehefrau von Wolf Gries15.5.1939 als polnische Staatsangehörige ausgewiesen, Krakau, 29.5. 1942 Vermögen einge- zogen
195GriesWilhelm       
196GriesWolf 06.12.1881LisiagoraWeingrosshändlerLausitzer Str. 33 Marienstr. 1Ehemann von Franziska G.15.5.1939 als polnischer Staatsangehöriger ausgewiesen, Krakau, 29.5.1942 Vermögen eingezogen
197GröschlerHersch (Feiveles) 10.12.1881  1932 nach Berlin verzogen 31.1.1935 Einbürgerung widerrufen  
198GroßsöhmigMargareteDomschke   Dissenchener Str. 22  
199GrohseIlse    Marienstr. 6  
200GrossmannAnnelieAltemann   Sickingen Str. 41 Ehefrau von. 
201GrossmannFritz   FilialleiterSickingen Str. 41Ehemann von Annelie G. 
202GrünbaumHarry, Erwin 04.07.1909Cottbus Kaiserstr. 5Sohn von Ida u. Rudolf G.lebte schon 1935 in Brasilien (Sao Paulo)
203GrünbaumIdaWolff23.03.1881  Kaiserstr. 5Ehefrau von Rudolf G.am 15.3.1939 nach Brasilien (Santos) emigriert
204GrünbaumMargot 26.10.1911Cottbus Kaiserstr. 5Tochter von Ida und Rudolf G.wollte im August 1939 emigrieren
205GrünbaumRudolf 23.12.1885PetrikauElektromonteur und Besitzer d. elektro-techn. InstallationsgeschäftKaiserstr. 5Ehemann von Ida GrünbaumEmigrierte am 15.3.1939 nach Brasilien (Santos)
206GrünebaumCarolineBeer24.09.1861Warendorf, Krs.Münster Parzellenstr. 2Ehefrau des Fabrikanten Max G., Ehrenbürger d. Stadt Cottbusim August 1941 Vermögen eingezogen
207GrünebaumMia    Parzellenstr. 2Tochter von Caroline und Max Grünebaum 
208GrünmandelSelma 17.12.1896BreslauÄrztinSchloßkichplatz 25.3.1935 ausgebürgert
209GrüningLinaWeinberger   Eigene Scholle 24  
210GutkindJosefineSchlesinger08.08.1903Frankfurt a.O. Bahnhofstr. 51Ehefrau von Ludwig Gutkindam 22.3.1937 nach Berlin 017, Fruchtstr. 59, abgemeldet, in Auschwitz verschollen
211GutkindHans, Jacob 25.02.1926Cottbus Bahnhofstr. 51Sohn von Josefine und Ludwig Gutkindam 22.3.1937 nach Berlin 017, Fruchtstr. 59, abgemeldet, in Auschwitz verschollen
212GutkindLudwig 30.04.1899Posen Bahnhofstr. 51Ehemann von Josefine Gutkindam 22.3.1937 nach Berlin 017, Fruchtstr. 59, abgemeldet, in Auschwitz verschollen
213Haase 
<Return>
Hugo   Amtgerichtsrat a.D.  1935 verstorben
214HallerLeo    Dresdener Str. 55Sohn von Rosa Haller1935 nach Rumänien emigriert
215HallerRosa 27.05.1885Rohosna (Rumänien)VertreterinDresdener Str. 55Mutter von Leo Haller, lebte vom Ehemann getrennt, dieser und Tochter im Ausland 
216HammerOskar    Pücklerstr. 5  
217HammerSzyja    Pücklerstr. 5 besaß polnische Staatsangehörigkeit
218HammerschmidtAbraham, Ludwig 28.01.1858 JustizratBahnhofstr. 62Ehemann von Berta Hammerschmidt1934 verstorben, auf dem neuen jüdischen Friedhof in Cottbus beigesetzt
219HammerschmidtAnselm 06.09.1934   Sohn von Erna und Hammerschmidtin Auschwitz verschollen
220HammerschmidtBertaHirschberg   Bahnhofstr. 62Ehefrau von Abraham H., 4 Söhne: Hermann, Hans, Walter, Fritz; 2 Töchter: Frieda, Hertain den 20er Jahren verstorben, auf dem neuen jüdischen Friedhof in Cottbus beigesetzt
221HammerschmidtElisabethPawelke   Seminarstr. 35Ehefrau von Hermann Hammerschmidt; 3 Söhne: Helmut, Wolf- gang, Ulrich 
222HammerschmidtFrieda     Tochter von Berta und Abraham H.starb 1937 in einem Krankenhaus
223HammerschmidtFritz 21.11.1894 Rechtsanwalt beim Landgericht in Berlin Sohn von Berta und Abraham Hammerschmidt1943 nach Auschwitz deportiert, kein Lebenszeichen
224HammerschmitHans   RechtsanwaltSeminarstr. 34verheiratet mit Aniela Bojarska Tochter eines Tuch- fabrikanten aus Lodz, Kinder: Ursula und Georg1939 nach Ekuador emigriert, 1961 verstorben
225HammerschmidtHelmut  Cottbusstudierte Chemie und MedezinSeminarstr.35Sohn von Elisabeth und Hermann H. 
226HammerschmidtHermann 21.08.1887 RechtsanwaltSeminarstr. 35Ehemann von Elisabeth Hammerschmidtim Dezember 1944 im KZ Schwetig ermordet
227HammerschmidtHerta 04.10.1893   verh. Goertel Tochter von Berta und Abraham Hammerschmidtim Osten verschollen
228HammerschmidtTheaNeumann    Ehefrau von Walter Hammerschmidtim Osten verschollen
229HammerschmidtUlrich  Cottbus Seminarstr. 35Sohn von Elisabeth und Hermann H. 
230HammerschmidtWalter 14.05.1900 RechtsanwaltBerlin-Charlottenburg, Kantstr. 19Sohn von Berta und Abraham H., Ehemann von Thea Hammer- schmidtam 9.11.1938 verhaftet, am 21.1.1939 an den Folgen der Mißhandlungen in Sachsenhausen gestorben
231HammerschmidtWolfgang  Cottbus Seminarstr. 15Sohn von Elisabeth und Hermann H. 
232HanebauerElseLevy28.08.1888  Nordstr. 16Ehefrau von Willi 
233HanebauerWilli 13.04.1895Schwerin a.W.Kaufmann Ehemann von Else Hanebauer (Arier) 
234HanschkeAlfred   ArbeiterBurgstr. 32Ehemann von Martha Hanschke 
235HanschkeMarthaSiebenschuh   Burgstr. 32Ehefrau von Alfred Hanschke 
236HartbrechtOttilieMosenthin   Karlstr. 12Ehefrau von Wilhelm Hartbrecht 
237HartbrechtWilhelm   KaufmannKarlstr. 12Ehemann von Ottilie Hartbrecht 
238HartmannMagdaleneFischel   Lausitzer Str. 12Witwe 
239HeymannErna 11.09.1899Chrosezütz Krs.OppelnSprechstundenhilfeSpremberger Str. 8  
240HeilbomNorbert       
241HeilbrunEugen 11.05.1866BerlinZivilingenieurTurnstr. 13Ehemann von Gertrud am 12.3.1942 an "Rippen- Heilbrun fellentzündung" gestorben po Frf.a.O."Weitere ichten soll ich von estapo Ffo. ab- n" - Mitteilung von ud H.
242HeilbrunGertrudKoppe   Turnstr. 13Ehefrau von Eugen Heilbrun (Arierin) 
243HeilbrunMargareteehemals Sievers   Turnstr. 13Adoptivkind von Gertrud und Eugen Heilbrun 
244HempelElisabethVogel   Burgstr. 30Witwe 
245HermannLucieSchießer04.09.1908Halle  Ehefrau von Karl H. der Arier war. Tochter von Pauline Glück 
246HerzbergAnitaLiegner17.12.1913Cottbus Küstriner Str. 11Ehefrau von Julius Herzbergim April 1942 in das Warschauer Ghetto deportiert
247HerzbergBrigitte 02.01.1936Cottbus Küstriner Str. 11Tochter von Anita u. Julius Herzbergim April 1942 in das Warschauer Ghetto deportiert
248HerzbergJulius 25.07.1913GoslarGärtnerKüstriner Str. 11Ehemann von Anita Herzbergim April 1942 in das Warschauer Ghetto deportiert
249HerzbergAnna   HaushälterinJohann-Mantel-Str.8  
250HerzogKatharinaMüller   Küstriner Str. 20Ehefrau von Willi Herzog 
251HerzogLiesbet     Tochter von Katharina und Willi Herzog 
252HerzogRuth    Küstriner Str. 20Tochter von Katharina u. Willi Herzog 
253HerzogWilli   ReisenderKüstriner Str. 20Ehemann von Katharina Herzog 
254HilbigWolfram   BuchhalterBerliner Str. 13  
255HirschGertrud   Büfettfräulein   
256HirschbergEmil,Johannes 12.11.1868LuckenwaldeOberstudiendirektor I.R.Linnestr. 5  
257HoffmannBeno 16.06.1914BerlinWirtschaftsgehilfeBurgstr. 3Sohn von Johanna Friedenstein18.12.1935 nach Palästina emigriert
258HoffmannErwin   HeizungsmonteurSchützenplatz 1Ehemann von Klara Hoffmann 
259HoffmannGerda 31.08.1919BerlinHausangestellteBurgstr. 3Tochter von Johanna (Hannchen) Friedenstein 
260HoffmannKlaraMrozinski   Schützenplatz 1Ehefrau von Erwin 
261HöfnerIrmgard    Frankfurter Str. 28Tochter von Richard Höfner 
262HöfnerRichard   HüttenmeisterFrankfurter Str. 28Witwer 
263HöfnerRichard    Frankfurter Str. 28Sohn von Richard Höfner 
264HöfnerWaldemar    Frankfurter Str. 28Sohn von Richard Höfner 
265HoppAnastasiaKulas25.12.1905Liepnitz, Krs. Schlochau Johann-Mantel- Str. 35Ehefrau von Sieg- fried Hoppam 1.1.1937 nach Berlin N 130, Stahlheimer Str. 30, abgemeldet
266HoppSiegfried 03.03.1907Berlin Johann-Mantel- Str. 35Ehemann von Anastasia Hoppam 1.1.1937 nach Berlin N 130, Stahlheimer Str. 30, abgemeldet
267HoppensFrieda    Haasower Siedlung Schlichower Str. 13Mutter von Gisela Hoppens 
268HoppensGisela    Haasower Siedlung Schlichower Str. 13Tochter von Frieda Hoppens 
269HuchatzKurt      im Dez. 1939 als 32-jähriger wegen Homosexualität und Landstreicherei zu 2 Jahren und 6 Wochen Haft verurteilt
270HurtigElisabeth    Räschener Str. 16  
271HurtigJohanna   SchauspielerinRäschener Str. 16  

<< Previous pageNext Page >>


This material is made available by JewishGen, Inc. and the Yizkor Book Project for the purpose of
fulfilling our mission of disseminating information about the Holocaust and destroyed Jewish communities.
This material may not be copied, sold or bartered without JewishGen, Inc.'s permission. Rights may be reserved by the copyright holder.


JewishGen, Inc. makes no representations regarding the accuracy of the translation. The reader may wish to refer to the original material for verification.
JewishGen is not responsible for inaccuracies or omissions in the original work and cannot rewrite or edit the text to correct inaccuracies and/or omissions.
Our mission is to produce a translation of the original work and we cannot verify the accuracy of statements or alter facts cited.

 Cottbus, Germany    Yizkor Book Project     JewishGen Home Page


Yizkor Book Project Manager, Lance Ackerfeld
This web page created by Lance Ackerfeld

Copyright ©1999-2014 by JewishGen, Inc.
Updated 9 Oct 2002 by LA